FEEDS

Schnelle Nachrichten ohne Websiteaufruf


Ein (kleiner) Nachteil von Webseiten ist, dass man nicht weiß wann sich darauf etwas verändert hat. Um Änderungen mitzubekommen muss man die Seite immer wieder mal aufrufen und nachsehen ob es neue Inhalte gibt.

Die moderne Lösung sind "FEEDS". Wer über einen Feed-Reader verfügt - oder einen der moderneren Browser hat, findet darin folgendes Symbol:

Logo für RSS-Feeds
(Falls das Symbol im Newsreader/Browser nicht funktioniert, dann dieses her anklicken.)


Über dieses Symbol kann der Feed angezeigt werden. Aber der Feedreader kann noch mehr. Beim ersten Aufruf bietet er an, den Feed als "dynamisches Lesezeichen" zu abonnieren. Folgt man dem, steht der Feed in einer Feedliste und aktualisiert sich automatisch, sobald der Feed-Reader/Browser aktiviert wird. Ohne also die eigentliche Website aufrufen zu müssen, wird man über Neuigkeiten informiert. Wenn in dem abonnierten Feed neue Nachrichten eingestellt wurden, dann ist der Link zu dem Feed in Fettschrift dargestellt. Ein Klick auf den Feed öffnet diesen und man kann die Kurznachricht lesen. Ein Link in der Nachricht ruft dann bei Bedarf die zugehörige Webseite auf. Anschließend aktualisiert sich der Newsfeed immer dann, wenn der Newsreader/Browser aufgerufen wird; auch ohne das die eigentliche Webseite geöffnet wird.
Leider versteckt jeder Browser das Symbol an einer etwas anderen Stelle. Eine gute Übersicht über die verschiedenen Browser bietet Stefan Bucher in seinem RSS-Tutorial.